Logo Stofftraeume

Geschichte der Schülerfirma

Die Textilwerkstatt "Stoffträume" entwickelten Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Klasse 10a auf Grund ihrer Vorerfahrungen, die sie bereits durch ihre Arbeit in den bestehenden Schülerfirmen gemacht hatten. Zunächst erstellten sie im Textilunterricht selbstständig nach einem sogenannten Werkstattplan (Arbeitsplan) in ihren Klassenteams Stoffkörbe. Mit diesen fertigen Körben gingen sie durch die einzelnen Klassen, zeigten ihre Produkte und akquirierten Aufträge. Die Idee einer klasseneigenen Textilwerkstatt war geboren. Auftragsformulare, Auftragskarten, Rechnungsvordrucke wurden gemeinsam entworfen und Preise zusammen kalkuliert.
Die Klasse einigte sich auf den Namen „Stoffträume". Die Lehrkraft entwickelte ein Firmenlogo und Etiketten für die Textilien wurden angefertigt. Die Nachfrage nach den angebotenen Produkten wurde immer größer und schnell wurde die Produktpalette um Taschen, Handytaschen, Brillenetuis etc. erweitert. Ein Werbeflyer wurde erstellt und die Produkte der Werkstatt in einer Vitrine in der Schule ausgestellt.
Mit Hilfe der einzelnen Werkstattpläne, die von der Lehrkraft zu jedem Produkt entworfen wurden, konnten alle Produkte selbstständig hergestellt werden, Schülerexperten unterstützten die textile Arbeit in den Teams. Im Gegensatz zu den eigentlichen Schülerfirmen gab es kein Bewerbungsverfahren und alle Schüler der Klasse arbeiteten in der Werkstatt mit. Die Jugendlichen wünschten die Einrichtung und Fortführung einer Schülerfirma „Stoffträume" nach dem Ende ihrer Schulzeit.
Im Schuljahr 2012/13 wurde nun die Schülerfirma „Stoffträume" eingerichtet. Sechs Schülerinnen und Schüler haben sich für die Arbeit in der Schülerfirma beworben und stellten gemeinsam verschiedene textile Produkte her, die sie auf dem Martinsbasar oder als Auftragsarbeiten verkauften. Dabei konnten sie auf die in der Textilwerkstatt erarbeiteten Grundlagen zurückgreifen und diese teilweise weiterentwickeln.
Im Schuljahr 2013/2014 arbeiten nun zehn Schülerinnen in der Schülerfirma „Stoffträume". Einige von ihnen hatten bereits Vorerfahrungen im Umgang mit der Nähmaschine, andere haben diese zügig erworben. Die Schülerinnen arbeiten gemeinsam in Teams und unterstützen sich bei der Arbeit. Einige Teams stellen ihre Produkte arbeitsteilig her, da sich herausgestellt hat, dass sie Vorlieben oder besondere Fähigkeiten für einzelne Arbeitsschritte haben. Dies organisieren die Schülerinnen völlig selbstständig. Das Angebot der Produkte erweitert sich ständig. Durch die Arbeit mit dem Werkstattplan sind die Schülerinnen schnell in der Lage selbstständig verschiedene Produkte herzustellen. Alle haben mittlerweile ein gutes Gespür für Stoffe und Farben entwickelt. Die Schülerinnen arbeiten hoch motiviert und diszipliniert.

Stofftraeume 2

"Als wir Schüler in die Schülerfirma kamen, hatten die meisten von uns keine Erfahrung im Nähen. Aber nach einer Weile haben wir gelernt im Team zu arbeiten und richtig zu nähen. Manche von uns sind Experten für bestimmte Bereiche und helfen den anderen. Die Schülerfirma macht sehr viel Spaß!"

Unsere Angebotspalette umfasst:
Verschiedene Taschen, Handytaschen, Laptop-Taschen, Körbe (Brot, Ablage, Pflanzen,..), Kissen, Läufer, Buchhülle, Laptop, Schlauchschals, Kinderhosen, Wimpelketten...
Wir arbeiten für Sie individuell auf Anfrage und erstellen für Sie ein einmaliges Produkt in Farbe, Größe und zu Ihrer persönlichen Verwendung.

Wir sind gerne für Sie da!

Wir arbeiten immer mittwochs in der Zeit von 10.40 Uhr bis 15.00 Uhr und donnerstags von 9.55 Uhr bis 10.40 Uhr.

Foto Stofftraeume 1Foto Stofftraeume 2Foto Stofftraeume 3Foto Stofftraeume 4Foto Stofftraeume 5Foto Stofftraeume 6